Persönliche Gedanken zum Jahreswechsel

...die mit dem Jahreswechsel selbst nicht viel zu tun haben. Mir ist in den letzten Tagen immer wieder durch den Kopf gegangen, worauf mich eine gute Freundin aus dem SVZ gebracht hat... nahezu jeder, den ich kenne, hat ICQ. Sehr viele sind jeden Tag online. Wir leben in der Zeit der DSL-Flatrate, und was meinen Freundeskreis und mich betrifft, nutzen wir das auch voll aus. Ausschlaggebend für meine Gedanken war die Aussage "Man ist zwar abgeschnitten von der Außenwelt und muss auf so ausgefallene Kommunikationsmodelle zurückgreifen wie etwa den direkten Dialog von Mensch zu Mensch, dafür ist man aber auch gezwungen die leere Zeit mit anderne Tätigkeiten auszufüllen." bezogen auf Leute, die kein ICQ haben. Das hat mich dann doch zum Nachdenken gebracht, zumal ich sowieso immer mehr sinnlos rumhänge und irgendwie im Internet surfe, ähnlich den Leuten, die vorm Fernseher hängen und nur rumzappen ohne ein Ziel zu haben...

Eins vorweg, ich werde mich auf verschiedene Personen beziehen, zwecks Anonymisierung kürze ich pauschal alle mit dem ersten Buchstaben ihres Vornamen ab. Der ein oder andere wird jemanden erkennen, das ist nicht schlimm. Da ich aber nicht weiß, wer hier nicht namentlich genannt werden möchte, lieber direkt alle ohne Namen.

Leidet der Kontakt wirklich darunter, dass man jetzt so einfach über das Internet chatten kann? Trifft man sich seltener, weil man ja eh dauernd in Kontakt steht?
H. und mir war schon vor längerer Zeit aufgefallen, dass wir zwar jeden Abend telefonieren, uns aber eigentlich gar nicht mehr treffen. Das Telefonieren ist inzwischen auch noch zurückgegangen. D meinte in der Zeit, als ich ihm Nachhilfe gegeben habe, das man sich ja eigentlich sowieso öfter mal treffen könnte und nicht nur zum Lernen. Mittlerweile kenne ich mehrere Leute recht gut, die ich über das Internet kennen gelernt habe, und plane mit diesen Leuten Treffen - momentan die einzigen?

Bin ich sozial vereinsamt? Fehlt mir menschlicher Kontakt? Ist das tatsächlich so, seit wir unbegrenzt Zugriff auf das Internet haben? Besteht da ein Zusammenhang, liegen die Gründe woanders oder täuscht das Gefühl nur?

Um zumindest halbwegs beantworten zu können, ob die beschriebene Entwicklung nur ein Gefühl ist oder real, hab ich mal meinen Kalender gewälzt. Ausgehend davon, dass ich mit der Zeit immer mehr Termine dort eingetragen habe, sind die Zahlen am Anfang eher zu klein und die am Ende folglich näher an der Realität. Buchstabe = Person, darauf folgend die Zahl der Treffen 2006.2, 2007.1, 2007.2, 2008.1, 2008.2 (1=Januar bis Juni). Der Anfang basiert auf der Vermutung, dass das Ganze mit der Internetflat zusammenhängt - die haben wir seit Sommer 2006.
Übrigens auch interessant: P steht für Lanparty.

H 4 1 1 0 1 J 1 1 0 0 0 P 3 5 1 2 2 D 3 2 3 11 2 L 1 0 0 0 0 C 0 2 2 0 1 E 0 0 3 4 0 (alle mehrtägig) I 0 0 0 1 1

Dabei fallen mehrere Dinge auf. (Ja, das ist irgendwie krank. Ich zähle Treffen mit meinen Freunden. Vielleicht hab ich wirklich irgendwie n Knacks weg, aber das vermute ich schon länger.)

  1. Eigentlich war's die ganze Zeit schon nicht viel, anfangs aber noch mehr, besonders wenn man dran denkt, dass ich nicht jedes einzelne Treffen eingetragen habe, was ich heute tue.
  2. Zu einigen Personen ist der Kontakt komplett abgebrochen, zu anderen mit 0 Treffen nicht. Eine habe ich erst Mitte 2007 kennengelernt ^^
  3. Am Krassesten war es im ersten Halbjahr 2008 - die Statistik mag die Realität nicht komplett wiedergeben, aber doch recht vollständig - wirklich sämtliche Treffen waren entweder mit meiner jetz-ex-Freundin, mit D zwecks Nachhilfe oder eine Lanparty. Einzige Ausnahme ist I, die ich voher gar nicht kannte. Das hat übrigens schon vorher angefangen, als ich meine Exfreundin (E) die ersten Male getroffen habe, da gab's tatsächlich nichts anderes.
  4. Eigentlich habe ich meine Exfreundin auch nicht wirklich oft gesehen. War aber auch irgendwie nicht einfach. 8O
  5. Ich habe eine längere Zeit Insel-Monarchie gespielt, ein Browsergame mit hohem Suchtfaktor, was eine hohe Onlinezeit erfordert... die Zeit sieht aber nicht so leer aus wie die mit meiner Exfreundin. Selbiges trifft auch auf meine Zeit bei funatic eSports (Online-Clan) zu. Beruhigend.

Mich würde jetzt mal interessieren, wie der Kontakt in ICQ in der entsprechenden Zeit aussieht. Leider ist es mir aufgrund der Masse der Einträge nicht möglich, einfach zu zählen, und auch wenn mein Verlaufsplugin viele Funktionen bietet, kann es nicht für einen bestimmten Zeitabschnitt die Einträge zählen und auch nicht die grad markierten. Insgesamt habe ich aber den Eindruck, dass auch der Kontakt in ICQ wenig geworden ist - diverse niveaulose oder inhaltslose Gespräche mal abgezogen. Das würde immerhin bedeuten, dass ICQ kein Ersatz ist für direkte Gespräche - was in der Tat erschreckend wäre, da Instant Messaging zwar vielleicht die nützlichste Kommunikationserfindung seit dem Telefon ist, aber doch verschiedene Nachteile hat (auch ne Idee für einen Blogeintrag).

Was aber ist dann passiert? Auf das tägliche Wiedersehen in der Schule kann man's auch nicht abschieben, da verbringe ich die meiste Zeit der Pausen vorm Lehrerzimmer. Telefonieren ist immer noch eine interessante Option, das ist insgesamt eher mehr geworden als weniger. Aber wenn ich so überlege, was die anderen so machen, fällt mir auf, dass ich das ja nichtmal weiß - außer von denen, die ständig online sind, die hängen genauso viel am PC wie ich. Vielleicht ist dies die richtige Zeit, mehr von meiner freien Zeit in mein kommendes Abi zu stecken - schaden würde es sicher nicht. Aber eigentlich waren mir meine Freunde immer schon wichtiger. ("immer schon" bedeutet immer so ab Mitte meiner Gymnasiumszeit ^^ vorher zählt nicht. Da war ich klein und dumm.)

Seit ich nach dem mehr als erfolgreichen Ferienjob die Stelle bei E.ON AS angenommen habe, hab ich mich manchmal gefragt, ob eigentlich irgendwas anderes darunter leiden würde, das ich jetzt immer erst nach hause komme, wenn meine Mutter schon da ist. Das ist allerdings darin geendet, dass ich

  • eh nicht mehr für die Schule tun würde, wenn ich zuhause wäre, hab ich vorher auch nicht
  • mir immer frei nehmen kann und auch nehme, wenn mir was anderes wichtiger ist, zum Beispiel Freunde, Jugend oder die Schülerzeitung.

Bisher bleiben meine Fragen also eher ungelöst...

  • Hat sich meine Kommunikation von direkten Treffen mehr auf ICQ verlagert? Nein.
  • Ist sie durch das Internet insgesamt eingeschränkt worden? Vielleicht. Falls ja, ist aber unklar, welcher Teil des Internets - das sinnlose Rumhängen? Unwahrscheinlich...
  • Stört das Internet allgemein die direkte Kommunikation von Mensch zu Mensch ohne Glasfaser dazwischen? Eher nicht. Gegenbeispiele vorhanden - Beispiele nur wenig - Unbekannte Fälle häufig...
  • Bin ich desozialisiert? Keine Ahnung. Eigentlich hatte ich in den letzten Jahren eher ein gegenteiliges Gefühl. Ohne Frage kenne ich eine Menge neue, nette, liebe Menschen. Eine insgesamte Entwicklung ist aber gemischt...
  • Drehe ich jetzt durch, wenn ich mir noch länger Gedanken darüber mache und komische Statistiken führe? Nee. Wohl nicht. Aber ich werd's im Kopf behalten und öfter dran denken.
  • Haben die typischerweise kritisierten Faktoren Nebenjob, Browsergame, Onlineclan drastische Auswirkungen gehabt? Nein. Okay, teilweise kam's mir so vor und je nachdem, wie richtig meine Statistik ist, letztere vielleicht doch. Aber grundsätzlich erstmal nicht.

Was bleibt... Jahreswechsel. Irgendwer hat mal mit sowas wie guten Vorsätzen für's neue Jahr angefangen. Hat bei mir bisher nie funktioniert, vielleicht Zeit, das zu ändern.

~ Herausfinden wieso ich die ganze Zeit zuhause und alleine vorm PC hänge.
~ Mein Abi mit einem Schnitt unter 3,0 machen.
~ Mich auf ein Praktikum beim Bundesverlag bewerben.
~ Herausfinden, was ich studieren möchte, egal ob ich den Praktikumsplatz bekomme oder nicht.



Sammlung von Killerspieldiskussionsbeiträgen

Habe vorhin anlässlich einer neuen Meldung über einen Aufruf zum Verbot von Killerspielen einen Blog gefunden, der sich damit mehr befasst und solche Meldungen zusammen mit Aussagen von Politikern, Statements der Parteien und Programmhinweisen zum Thema sammelt. Meist sehr schön auf den Punkt gebracht und nicht unironisch. Damit neu in meiner Blogroll - Stigma Videospiele.

Edit: Die Blogroll! Wo ist meine Blogroll?! Das war also der Block, der nach dem Umdesign fehlte...



Trekstor-Player VI

Kurz nach meinem letzten Post kam ne Mail von Trekstor mit ähnlichem Kram wie beim letzten Mal. Man vermute ein Problem mit der Firmware und ich könne die so und so aufspielen, oder nach Plan B, wenn das nicht geht, ansonsten könne man einen Defekt nicht ausschließen. Naja, damit hab ich es dann versucht, die Firmware war diesmal nicht 0.00.000.000, sondern identisch, dafür ist nach dem "Upgrade" ein neues Problem da, welches das bisherige in gewisser Weise löst... der Player geht nun nicht mehr aus während ich Musik höre... das liegt aber leider daran, dass er alle Titel bis auf einen vernichtet hat... -.-

Laut Winamp waren 107 Titel drauf, davon einige mit Länge 0:00, super, jetzt wird der Player grad neu befüllt und wenn der heute abend auf der Rückfahrt von Essen im Ultra-Tucker-wir-haben-nur-drei-deshalb-fährt-jeder-mindestens-5-Stadtteile-ab-Nachtmülllasterexpress versagt, werde ich vom freundlichen Angebot von Trekstor Gebrauch machen und den direkt dahin schicken, denn in meinem besonderen Fall würde man das ja machen, da ich vom Händler an Trekstor verwiesen wurde (hihi, dafür kriegt Amazon dann bestimmt n Einlauf...).

Nachtrag: Zwischenzeitig war mal die Einstellung, wie Winamp die Titel speichert, falsch. Dadurch sind alle Titel, die ein Tag "Album" gesetzt hatten, in einen entsprechenden Unterordner gepackt worden und wurden dadurch vom Player nicht gefunden. Möglicherweise sind die Probleme diesmal darauf zurückzuführen...



Umstieg auf Wordpress 2.7 und neues Design

Da mir das alte Design zwar soweit gut gefallen hat, es aber einige Schwächen hatte, habe ich jetzt ein neues eingefügt. Das alte Layout war nicht dynamisch und die Tags und Gravatars (automatisch generierte Avatars nach Mailadresse) wurden nicht angezeigt, all dies ist jetzt der Fall. Dafür muss ich auf die Trennung von Pingbacks und Kommentaren verzichten :( und einige farbliche Änderungen von Hand vornehmen.

Letztere haben/hatten es in sich. Das Theme fügt zunächst die tatsächliche Stylesheet-Datei ein und danach durch PHP hardcodiert die Werte aus dem Backend. Wonach ausgewählt wurde, was man im Backend einstellen kann, habe ich nicht verstanden, jedenfalls überschreiben die hardcodierten Werte eventuell im Stylesheet vorhandene, da sie ja danach kommen. Wäre ja nicht weiter tragisch, da das Stylesheet an den entsprechenden Stellen keine Werte hat, sondern auf die Backend-Datei verweist. Allerdings wird da etwas mehr hardcodiert als im Backend einzustellen ist...

Das hat zur Folge, dass der Rahmen des Mittelteils, der zusammen mit diesem die gesamte Seitenbreite ausmacht und von den Sidebars sozusagen übermalt wird (das ist so komisch wie es sich anhört), grundsätzlich weiß ist, weil er hardcodiert wird. Bis ich das raus hatte... 8O Gelöst hab ich das jetzt durch hinzufügen von !important an der Stelle im Stylesheet. Die ist nämlich für die Farbe vorhanden und auch für die Breite - die Breite wird aber im Backend festgelegt und dann per Hardcode um die Farbe ergänzt, die die Farbe aus dem Stylesheet überschreibt...

Das neue Design kommt zusammen mit einigen anderen Neuerungen - das Meiste davon ist aber nur für mich ersichtlich. Die Engine läuft jetzt mit Wordpress 2.7, was ein besseres Backend für mich bedeutet. Die Tag-Wolke ist neu und dient erstmal hauptsächlich mir, um zu sehen, ob ich sinnvoll tagge. Dazu habe ich dann von den fast 720 Tags über 200 gelöscht und andere durch sinnvollere ersetzt. Zuviele sind es jetzt immer noch, aber das wird noch.

Ein interessantes neues Plugin zeigt jetzt endlich verwandte Artikel an, basierend auf dem Titel. Bisher funktionierts ganz gut. Hoffe, dass das so bleibt... gleichzeitig habe ich sämtliche Pingbacks vom Blog auf sich selbst gelöscht und für die Zukunft unterbunden, die Verlinkungen bleiben, aber nur noch, wenn's Sinn macht, und nicht mehr als Auflistung am Ende - die Aufgabe soll das neue Plugin übernehmen.

Der Blog heißt mal wieder anders, aber ich bin einfach zu unkreativ. Vorschläge sind ausdrücklich erwünscht!

Was mich jetzt noch stört, sind meine eigenen Trackbacks in der Kommentar-Anzeige. Mal schauen, ob ich da noch was finde. Die Seiten (jetzt ganz oben) müssen auch mal wieder überarbeitet werden. Ansonsten ist der Umbau ziemlich abgeschlossen. Angeblich gibt's hier Leser, vielleicht mögen die ja mal ihren Senf dazu geben, ich bin ja nicht grad der Meister im Design... hahahah



Umbaupause

So, es ist jetzt 4:25 MEZ, ich bin mittelmäßig müde und habe eine Menge an diesem Blog gebastelt. Es gibt ein neues Theme, einige Veränderungen in den Sidebars und die Wordpress-Engine wurde auf 2.7 umgestellt. Diverse Kleinigkeiten müssen noch beseitigt werden. Aber das kommt später... jetzt geh ich ins Bett.



nic.de.vu abgewürgt

Immerhin kann man sich bei nic.de.vu ohne Probleme seine Accountdaten zuschicken lassen, wenn man sich wenigstens noch an die Mailadresse erinnert, unter der man sich registriert hat. Da ich an ebendiese ja Spam bekommen habe, war das kein Problem, und jetzt ist der Account gelöscht. Hoffentlich auch der Eintrag im Werbeverteiler.

Siehe auch
Jetzt reicht's



Verschiedene Blogs offline

Ich glaube ja nicht an Zufälle, aber als vor ein paar Tagen derwesten.de und der Bestatterweblog gleichzeitig offline waren, habe ich mir da keine Gedanken drüber gemacht. Jetzt habe ich mich vorhin erst gewundert, dass der Undertaker schon wieder off ist - und dass derwesten.de auch wieder weg ist, ist doch mehr als merkwürdig... beim letzten Mal gab's beim Bestatter in den Kommentaren auch Hinweise auf andere ausgefallene Blogs, vielleicht hängt da doch was zusammen. Der Shopblogger läuft jedenfalls auch dieses Mal noch.

Update, 00:46: derwesten.de ist zuerst wieder online.
Später: Bestatterweblog geht auch wieder.



Trekstor-Player-Retoure V

Trekstor hat sich bisher noch nicht gemeldet... Mittlerweile sind 5 Tage vergangen. Mal schaun, vielleicht haben die echt viel zu tun vor Weihnachten. Ist mir aber eigentlich auch egal, ich will wieder n funktionsfähigen Player haben...