Artikelserien

Artikel gelöscht.



Gedanken zum Ticketsystem beim VRR

Eigentlich hatte ich bloß eine Verbindung rausgesucht, bin dann aber zufällig über die Infoseiten zu den neuen Preisstufen gestolpert. Bisher haben die mich nie interessiert, da ich ja mit meinem Aboticket nicht betroffen bin. (Nebenbei fällt mir auf, dass sogar bei der Verbindung schon ein Fehler ist, das System denkt nämlich nicht daran dass die Züge, die über Essen Hbf / Oberhausen fahren, momentan durch einen Bus ersetzt werden, wodurch es zu massiven Verspätungen kommt...)

Aus Neugier hatte ich dann rausfinden wollen, wie sich die Preise der Tickets verändert haben durch die Einführung der neuen Preisstufe, denn wenn C einfach eingeschränkt wurde und eine noch teurere Preisstufe D draufgeknallt, wär das ja reichlich dreist. Das hab ich nicht rausfinden können, dafür hab ich ein paar andere unverschämte wie dumme Forderungen gefunden:

  • Nicht vergessen: Vor der Fahrt das Ticket abstempeln! Na, kein Wunder, dass die Fahrer die Kunden immer wieder darauf hinweisen, dass die Tickets schon gestempelt sind...
  • Einmal abgestempelte Tickets sind übrigens nicht übertragbar. Wieso das denn? Tickets weitergeben an jemanden der vielleicht keins hat oder eins kaufen müsste, wenn es noch ausreichend gültig ist, kann doch nicht verboten sein. Außerdem kann das eh keiner kontrollieren.
  • Ausnahme: Mit dem Kurzstrecken-Ticket ist ein Umstieg zwischen Zügen der DB und Straßenbahnen, Bussen oder U-Bahnen nicht möglich. Von wo nach wo darf man denn jetzt nicht umsteigen? Und wieso überhaupt irgendwo nicht? Schlimm genug, dass die Kurzstrecke inzwischen 1,30€ kostet... außerdem auch hier: Der VRR verbreitet andere Informationen als seine Schilder. An quasi jeder Haltestelle sind die Haltestellen aufgeführt, die im Kurzstreckenbereich liegen. Teilweise mit dem Hinweis: Umsteigen erforderlich.
  • 4erTickets gibts an Automaten und in den Vertriebsstellen. Und beim Fahrer.

Schade, dass ich keine alten Tarifinformationen mehr da habe, sonst könnte ich jetzt auch noch Preise vergleuchen. Da der VRR ja damit wirbt, dass die Kunden jetzt flexibler wählen können, könnten sie das mit den angepassten Preisen im Vergleich zu vorher ja eigentlich direkt belegen...



Virenentfernung

Heute gab's mal wieder einen angenehmen Einsatz. Nette Leute, gute Verpflegung mit Essen und Getränken und größzügige Bezahlung. hahahah

Ein hartnäckiger Virus hatte sich auf dem PC von Frau U. M.-T. eingefunden. Per E-Mail kam eine gefälschte Benachrichtigung, ein wichtiges Update für Windows sei erforderlich, und da sie gerade tonnenweise E-Mails abarbeitete, hat sie's einfach angeklickt. Das Update war ein Virus, der sich per Windows Update ins System einschleust und fortan als Systemdatei sein Unwesen trieb, wenn auch in recht beschränktem Umfang. Antivir hat auch brav gemeldet, dass da ein Trojaner sei, konnte ihn aber nicht löschen und auch den Zugriff darauf nicht verweigern - es handelte sich ja um eine Systemdatei.

Normalerweise bietet sich bei solchen Fällen ja ein Bootvirenscanner an - leider war das Bios von Frau M.-T. per Passwort geschützt, was erstmal Entrüstung über das PC-Fachgeschäft auslöste, warum die denn sowas nicht mitteilen (der Laden ist inzwischen geschlossen, saß in der Hagenstraße). Naja, gegen Biospasswörter hilft das Entfernen der Batterie, Jumper setzen war auch kein Problem, also weg damit und gebootet.

F-Prot von der UBCD ist dann allerdings am NTFS gescheitert und das manuelle Löschen per Windows-Reparatur scheiterte ("die CD haben wir nicht bekommen, die haben das ja eingerichtet"). Naja, zurück zu Windows, wo direkt wieder Antivir gemeckert hat und die Datei erstmal zur Identifikation umbenannt. Hey, Geistesblitz, da war doch was. Rechner neugestartet - bingo, man kann geöffnete Dateien umbenennen, aber nicht löschen, wenn man sie aber umbenennt, kann man sie nach dem Neustart löschen, da Windows zu doof ist sie erneut zu starten. Auf die selbe Methode sind dann auch die Ausleger des Virus vernichtet worden.

Zum Schluss noch Ad-Aware drauf gegen Spyware, kann ja nicht schaden... und weil die Aktion dann doch drei Stunden gedauert hat, hat es sich sogar finanziell gelohnt :D



LogiFlash: Logische Schaltungen

In unserem Informatikunterricht verwenden wir momentan als Einstieg in maschinennahes Programmieren ein Flash-Tool namens LogiFlash. Damit lassen sich simple Schaltungen bauen, im einfachsten Fall auf der Basis von Schalter (Strom an oder aus), Anzeigen (Lampe an/aus) und logischen Gattern (And, Or, Xor, Not).

Da wir uns in der Einführungsstunde mit dem Binärsystem befasst haben, unter anderem mit dem schriftlichen Addieren von Binärzahlen, und ich gerade Langeweile hatte, habe ich eine Addierschaltung für Binärzahlen mit bis zu drei Stellen gebaut (im Fall des Entstehens einer vierstelligen Zahl wird links angezeigt, dass noch eine 1 im Übertrag steht). Hab's durchgetestet und funktioniert hahahah

Ich hab noch nicht ganz verstanden, warum, aber offensichtlich funktioniert die Schaltung auch, wenn man die von mir dafür gebaute Komponente gar nicht hat. Die Schaltung ist addierer-dreistellig, um sie zu laden, müsst ihr euch von dem Link oben die Flashdatei laden und zusammen mit einem Ordner "circuits" irgendwo speichern. nicht mehr verfügbar. In den Ordner "circuits" kommt dann der Addierer. Dann kann man in der Flashdatei oben den Button für XML öffnen benutzen und durch Eingabe des Dateinamens ohne Endung die Schaltung laden und benutzen.

Edit: UPS. Das Element, was ich zuerst nicht verstanden und daher als unbrauchbar verworfen habe, tut genau das was ich jetzt in zwei Stunden Arbeit gebaut habe... :mrgreen: Soll heißen: Ich habe den Va-Adder nachgebaut und dafür zwei Ha-Adder eingebaut. :D Dabei war ich so froh, dass ich den Ha-Adder gefunden habe, der mir das Ganze etwas vereinfacht hat... mal schaun, ob ich den auch nachgebaut kriege :D (und ja, ich weiß nicht, was die Buchstaben bedeuten) ;)

Edit 2: Okay, den Ha-Adder auch noch selber zu bauen aus Or, Xor, And und Not war jetzt auch nicht so schwierig... aber nett, da sieht man mal wie man alles zusammensetzen kann ^^ Ganz simpel der Ha-Adder, den ich so erweitert habe, dass bei Schaltung beider Eingänge auch beide Ausgänge geschaltet werden (sonst ist es S für einen Eingang und Cout für beide). Davon hab ich dann zwei kombiniert, um schließlich mit recht komplizierten Verbindungen dass zu bauen, was der Va-Adder tut... meine Güte... so im Nachhinein betrachtet, total umständlich, ich hab bestimmt zwischendurch was eingebaut was ich hinterher in der Schaltung wieder deaktiviert habe. :D



3x gefährlicher Weg nach hause

Gleich dreimal wäre es heute fast zu einem Unfall gekommen. Dabei bin ich bloß von der Arbeit nach hause gefahren und auf dem Weg noch in die Buchhandlung gegangen.

Schon an der vorletzten Haltestelle auf dem Weg zur Buchhandlung ist dem Busfahrer ein Hund vor den Bus gelaufen, der zwar an der Leine gehalten wurde, dessen Frauchen aber sehr nah am Bordstein ging -> Vollbremsung, Schock für den Hund und fast umgestürzte Fahrgäste. Nur ein paar Meter weiter meinte dann ein deutlich älterer Herr im Auto, rechts abbiegen wäre auch bei einer roten Ampel für ihn okay -> Vollbremsung und ich fast angefahren, weil ich im Leben nicht damit gerechnet hätte dass der Typ noch weiter fährt. Zum Finale gab's dann, fast zuhause, noch den Typ aufgemotzte Karre, der unbedingt noch Abbiegen musste vor der Straßenbahn, also auf die Straße auf der die Straßenbahn fährt -> Durchdrehende Reifen und Beinahe-Unfall.

Wieso biegt man vor einer anfahrenden Straßenbahn in eine Straße ein, wenn man in die Gegenrichtung der Straßenbahn fährt?!



Überfordertes Word

Danke, Microsoft, für die gut funktionierende Spracherkennung. Ohne Worte.

wordspracherkennungfuernarsch-small.png

zuvielerechtschreibfehler-small.png



Kategorien

Hab endlich die Eigenschaft gefunden, mit der man Unterkategorien auch als solche anzeigen lassen kann und nach einem Edit des nicht ganz ausgereiften, wenn gleich sehr schönen Stylesheets sieht man das jetzt auch. Mir gefällt's besser so. Mehr Kategorien ohne weniger Übersicht... Wie seht ihr das?



Denkzettel

Nur so als Nachruf zu den Telefonscherzen. Ich schreibe Scherze, weil unsere Recherchen nichts ergeben haben und ich daher davon ausgehe, dass irgendein sich lustig findender Keks sich doch einen Scherz erlaubt hat.

Nur so. Warum das nicht lustig war.

  1. Schätzungsweise war das gegen mich gerichtet. Das Telefon stand nicht bei mir im Zimmer, sondern da, wo meine Mutter dran geht.
  2. Die hatte sowieso schon Schlafmangel, war zuvor noch vom Hamster bei meiner Sis wachgehalten worden und fand es gar nicht lustig, dass da nachts das Telefon ging.
  3. Sie wurde davon zweimal geweckt, erst danach hab ich das Telefon zu mir genommen.
  4. Die Verbraucherzentrale wurde informiert.
  5. peterzahlt.de wurde verdächtigt falsche Gespräche zu vermitteln. Dies war nicht der Fall.
  6. Im Endergebnis liegt der Schaden wiederum bei meiner Mutter, die nun mit der Verbraucherzentrale schreibt was das gewesen sein könnte, und die obendrein sich einen Tag unnütz freinehmen musste, weil sie total übermüdet war.

Das ist nicht lustig und auch nicht nichtlustig.

Und nein, der Link hat nichts mit dem Thema zu tun.