Alle Artikel zu #musikneuentdeckungen


Musik-Neuentdeckungen 9/2011

  • Brooke Fraser - Something in the water (1LIVE)
    Nachtrag von August - diesen tollen Song hatte ich glatt vergessen. Macht mir unglaublich gute Laune und sorgt für Motivation.
  • KT Tunstall - (Still A) Weirdo (Simfy)
    Irgendwie kam ich auf die Idee, nachzusehen, ob KT Tunstall noch andere Alben veröffentlicht hat als "Eye to the telescope". Hat sie natürlich, zwei nämlich, eins davon erst letztes Jahr. Davon stammt dieser Song, der nicht unbedingt typisch ist für das Album, aber jetzt schon einer meiner Lieblingstitel. Das Album ist bei Simfy verfügbar, unbedingt mal reinhören.
  • Foster the People - Pumped Up Kicks (Cougar Town)
    Chillige Musik mit Stimmverzerrer. Nette Kombi. Die Serie (Cougar Town) ist übrigens der Hammer. Jede Menge Schauspieler von Scrubs spielen da mit, aber Cougar Town ist einfach mal viel besser. :D


Musik-Neuentdeckungen 8/2011

Diesen Monat war vor allem live einiges los, daher hier mal einige Songs von Bands, die ich nicht jeden Tag zuhause hören, mir aber jederzeit wieder live ansehen würde.

  • Royal Republic - Underwear
    Beim Rheinkultur das erste Mal und bei Olgas Rock direkt nochmal gesehen. Einfach eine grandiose Punkrock-Liveband. Wer Rock mag und sich da nicht bewegt, ist echt nicht mehr zu retten. Außerdem ist der Sänger eine geniale Stimmungskanone.
  • Madsen - Mein Herz bleibt hier
    Madsen mag ich zuhause gar nicht besonders, aber ihre Auftritte sind einfach immer fantastisch. Egal ob Bochum Total, Open Flair oder Gamescom, die Stimmung war immer irrsinnig gut. Madsen sind nicht nur eine geniale Liveband, bei der jeder einzelne wirklich Spaß am Performen hat - sie haben auch ein total irres Publikum. Ich glaube, selbst wenn nur die Hälfte der Band erscheinen würde, würden alle abfeiern. Vorher Texte lernen, um nicht aufzufallen!
  • beat!beat!beat! - We are Waves
    Von beat!beat!beat! sagte man mir immer wieder mal, dass die echt gut seien, und irgendwann war mal We are Waves beim {ph} dabei. Jetzt waren sie beim kostenlosen Gamescom Festival in Köln, da war ich natürlich dabei. War ziemlich entspannt, nur eine kleine Partyecke im in der Sonne schwitzenden Publikum, aber ein ziemlich cooles Konzert. Angenehmes Publikum, gut gelaunte Band, nette Songs, ein guter Auftakt für den Abend.
  • Guano Apes - You can't stop me
    Außer beat!beat!beat! und Madsen waren, als Headliner, noch die Guano Apes auf der Bühne am Friesenplatz beim Gamescom Festival. Von denen wusste ich nur, dass die mal irre berühmt und erfolgreich waren und dann abgetaucht sind und irgendwie war der Name gerade wieder aufgetaucht. Von anderen Konzertbesuchern lernte ich, dass es eine Rockband ist, die mal richtig, richtig erfolgreich war und es auch wieder ist dank erfolgreichem Comeback. Ich kannte, sagenhaft, einen Song, aber das Konzert war echt gut. Die Band ging gut ab und auch effektmäßig fand ich's ziemlich cool. Allerdings soll das Publikum langweilig gewesen sein, das kann ich nicht beurteilen, da ich weiter hinten war. Ist aber ja eh immer anders (außer bei Madsen).


Musik-Neuentdeckungen 7/2011

Wenig los, sogar das {ph} hat mich im Stich gelassen.

  • Carpark North - Shall we be grateful
    Klasse Rockband, die eine ihrer Gitarren gegen einen Synthesizer getauscht hat. Macht live nochmal mehr Spaß. hahahah
  • Auletta - Meine Stadt
    Durch glückliche Umstände habe ich Auletta dieses Jahr endlich mal live gesehen, nachdem sie mir bei meinen vorherigen Festivals immer entgangen waren. Und... sie waren überraschend gut!

In der Auflistung nicht enthalten ist Die Rakede, eine Band, die mich bei Bochum Total absolut überzeugt hat, die ich mir aber zuhause nicht anhören mag, weil es Elektrorap ist. Macht live unglaublich Spaß - ohne Bühne und Publikum nerven sie mich leider. :D



Musik-Neuentdeckungen 6/2011

Die Musik-Neuentdeckungen diesen Monat begannen mit "oh, ist ja schon Monatsmitte und ich hab noch keine", gingen dann weiter mit "Oh yeah, The Whip haben ihr neues Album fertig" und diese Zeilen schreibe ich nach einem Blick auf dragstripgirl, ein Blog, der mich immer wieder total flasht und von dem ich absolut nicht weiß ob ich ich ihn einfach nur genial oder auch noch was anderes finden soll.

  • The Whip - Master of Ceremonies (Bandwebsite/Newsletter)
    The Whip... für die einen hirnloser Schrott, für die anderen geile tanzbare Elektrosounds. Verdammt, das Konzert ist über zwei Jahre her und ich hab's immer noch vor Augen, spüre noch die blauen Flecken an den Armen und die grellen Stroboskoplichter in meinen Augen und das irrsinnige Dröhnen in meinen Ohren. Die fünf neuen Songs, die man sich auf der Website schonmal anhören kann, sind nicht so hardcore-elektronisch, dafür aber abwechslungsreicher, und die Jungs haben definitiv an ihrer Stimme gefeilt und hören sich jetzt deutlich besser an. Und da der Versand aus UK immer noch spottbillig ist, hab ich das Album direkt mal vorbestellt - für etwa 11 Euro. Und die fünf neuen Tracks gleich als Download dazu bekommen. hahahah
  • Arcade Fire - Keep the car running (dragstripgirl)
    Die Autorin des Blogs schreibt dazu:
    wie kann man diesen song, der nur so nach bewegung und roadtrip und autofahren und neue welten und fantastischen abenteuern schreit, auch nicht lieben? wer verbindet damit nicht einen immens dramatischen teil seines lebens, einen neuanfang, viel emotion und liebe? es ist vielleicht einer der besten songs aller zeiten, neben den anderen unzähligen besten songs aller zeiten.
    Ich möchte das hiermit unterschreiben.
  • Manu Chao - Bongo Bong (Lara)
    Schon ist er fast wieder untergegangen. Den Song kenne ich noch aus der Zeit, wo ich wirklich noch ein Kind war, also von vor zehn Jahren oder so. Lara, die beim Kirchentag mit war, hatte den plötzlich auf ihrem Handy laufen. Der ultimative Kiffersong, der auch ohne zu Kiffen ziemlich chillt. Dabei geht es nichtmal um die Wasserpfeife, sondern um die Trommel.
  • The Dandy Warhols - Every Day Should Be A Holiday (1LIVE Clubbing)
    Die Dandy Warhols kenne ich eigentlich nur über "Bohemian Like You", das mir mal eine Internetbekanntschaft empfohlen hat, woraufhin ich mir das ganze Album kaufte und total darauf abging, weil das Album als Ganzes nochmal geiler ist als der Song alleine. Umso besser, dass ich jetzt über einen Song von einem anderen Album stolperte. Vielleicht sollte ich mir mal mehr von denen anhören als "Thirteen Tales From Urban Bohemia".
  • Good Weather Forecast - The Summer Of Our Lives (Kirchentag)
    Ach, na klar, Good Weather Forecast waren ja auch im Juni. Absolut geile Band, die live mega gerockt hat. Rock mit ein bisschen Elektro und ner Posaune. Diesen Song gab's als Gratis-Single nach dem Konzert. hahahah
  • World Tour - Sparks ({ph})
    Schöner elektronischer Ambient-Song, den ich gar nicht groß kommentieren möchte.

---



Musik-Neuentdeckungen 5/2011

  • Daft Punk - Harder, better, faster, stronger (Projekt Hörsturz)
    Daft Punk ist auch so eine Band, die ich schon ewig kenne, von der ich aber nie wirklich mehr Songs gehört habe. Großer Fehler!! Beste Elektrosounds.
  • Those Dancing Days - Fuckarias (tape.tv)
    Ja, es ist eine Girlgroup, aber yeah, sie rocken. Die Schlagzeugerin geht übelst ab. Geiler Song.
  • My Chemical Romance - Na Na Na (TEN SING)
    Dass mir von der Band mal ein Song gefällt, hätte ich auch nicht gedacht... aber Bochum hat's gerockt und auch von My Chemical Romance ist's n cooles Stück.


Musik-Neuentdeckungen 4/2011

Und wie jeden Monat hier wieder die neuesten Titel in meiner Musiksammlung, allesamt mit Empfehlung zum auch-mal-anhören.

  • The Kills - Heart is a beating drum (1LIVE)
    Plan B mit Klaus Fiehe zahlt sich aus. Geiler Rocksong. Die Stimme der Sängerin passt da auch sehr gut zu. Schön lang ist der Titel obendrein auch noch. Die Band behalte ich definitiv im Auge.
  • Jason Derulo - Ridin' Solo (1LIVE)
    Dieser Titel läuft schon ne ganze Weile, macht mir aber jedes Mal wieder gute Laune. Daher ganz klar ein würdiger Kandidat für meine monatlichen Empfehlungen. hahahah
  • Yesayer - Ambling Alp (Projekt Hörsturz)
    Teil zwei meiner Wiederentdeckung von Yesayer. Kommt auf mein diesjähriges Sommermixtape, gibt ne nette Abwechslung von dem ganzen Popmatsch, den ich so langsam auch leid bin.
  • Christina Stürmer - Wir leben den Moment (tape.tv)
    Typischer Song für den Teil meines Musikgeschmacks, wegen dem andere meinen, ich würde billige Musik hören. Ich mag's, wegen der Lebensfreude die dahinter steckt.
  • Grossstadtgeflüster - Mach halt irgendwas (Album)
    Einer der Songs aus dem vorgestellten Album "Bis einer heult!!!", der es recht gut repräsentiert. Guter Text, relativ elektronisch, aber nicht abschreckend zickig. Und tanzbar!


Musik-Neuentdeckungen 3/2011

Endlich mal wieder n bisschen mehr los! Sorry dass der Eintrag jetzt erst kommt, ich vergaß, dass aus irgendeinem Grund vorterminierte Posts momentan nicht veröffentlicht werden...

  • Bodo Wartke - Da wird auch dein Herz sein (Mottosong zum Kirchentag 2011)
    Nicht jeder meiner Leser wird etwas mit Kirche am Hut haben und nur wenige werden zum Kirchentag fahren, aber sowohl das Lied als auch Bodo Wartke sind es definitiv wert, ein paar Minuten zu opfern.
  • Caesars - Jerk it out (TEN SING Münster)
    Anscheinend lief dieser geile Song so oft in irgendwelchen Werbespots, dass er sogar bei mir hängen geblieben ist. Sehr gute Performance von TS Münster und n geiler Song. hahahah
  • The Naked & Famous - Young Blood (1LIVE)
    Einer der Songs, über die ich mich freue, wenn sie (schon) wieder im Radio laufen. hahahah
  • Martin Solveig & Dragonette - Hello (1LIVE)
    Klingt ein bisschen wie so Teeniepop, macht aber irgendwie Spaß. :D


Musik-Neuentdeckungen 2/2011

  • Culcha Candela - Sommer im Kiez (TEN SING)
    Einer der Vorschläge für die Liederwahl für unsere Show im Juni (wurde auch gewählt). Nettes Sommerlied, werd ich mir mal reinziehen wenn mich das Winterwetter wieder mal nervt. hahahah
  • I Blame Coco feat. Robyn - Caesar
    Als im Projekt Hörsturz "Self Machine" von I Blame Coco vorgeschlagen wurde, was auch immer wieder im Radio läuft, nutzte ich die Gelegenheit mir noch mehr Songs reinzuziehen. Genau meine Musik. "Caesar" zusammen mit Robyn, die ich auch letztens erst entdeckte, ist mein bisheriger Liebling.