Alle Artikel zu #gaming


Herbstlan 2008

Es war wieder Lanparty und auch diesmal hatten wir eine Menge Spass. Aus den Gesprächen heute am "Tag danach" ergibt sich ein erstes Resümee hahahah

Das es anders werden würde als sonst, war klar, die Organisation war diesmal komplett von Markus, der das aber recht ordentlich hinbekommen hat, und die Teilnehmer waren andere. Hat dazu geführt dass wir vor allem Warcraft und Call of Duty gespielt haben, was aber auch nett war.

Gut war der lange CoD-Server am Anfang, wo alle dabei waren. Das hat Spaß gemacht und es sind alle zum Zuge gekommen, die einen mehr begabt (Markus Lvl. 46 oO ) die anderen weniger (Madeleine 1 Kill ;D *). Angenehm war auch die Atmosphäre insgesamt, die gut ohne Wodka ausgekommen ist. Werwolf haben einige nicht so ganz ernst genommen, war aber trotzdem lustig ^^
Erwähnenswert ist sicher auch unsere gute Versorgung mit Essen durch den nächsten Imbiss und die hervorragende Pizzeria, deren Chef immer erstmal einen Schock kriegt wenn wir für 12 Leute bestellen, dann aber immer sehr freundlich ist und auch alles - im wahrsten Sinne des Wortes - gebacken kriegt. Die Pizzen schmecken immer lecker, sind frisch und warm und der Preis (3€ für eine kleine Margerita bis 6€ für eine große! Hawaii) ist völlig in Ordnung.

Etwas schade war, dass auch Warcraft nur max. 12 Spieler unterstützt und da immer eine KI dabei ist, die angerechnet wird, war das etwas doof. Außerdem sind manche Maps einfach zu abgedreht. Trackmania hat leider auch gesponnen und als es dann bei den meisten lief wurde schon wieder CoD gespielt oder gegammelt, was überhaupt gegen Nacht immer mehr der Fall war, so dass hinterher quasi alle tatsächlich schlafen gegangen sind (so man sie denn gelassen hat : ).

Für die nächste große Lan (2009) brauchen wir definitiv weniger Getränke, es war zwar gut, dass welche bereit standen, aber ich glaube, von den zwei 9l-Sixpacks im Kühlschrank haben wir nichts angerührt :D Und vielleicht kriege ich bis dahin einen "Server" aufgetrieben, der uns per Beamer den aktuellen Spielstand oder sogar den aktuell besten Spieler anzeigt und in freien Zeiten mit Musik versorgt. Letzteres hat ja diesmal schon einigermaßen geklappt. Außerdem muss unbedingt mal ein richtiges Strategieturnier geplant werden, letztes Mal ging das ja relativ schief...

Man lernt immer dazu hahahah

* Nach starkem Protest gestehe ich hiermit, dass ich eine Runde unterschlagen habe, in der Mady mehr als einen Kill hatte hahahah



Sommerlanparty

2 Monate stückchenhafte Organisation haben ein Ergebnis gebracht, und es ist ganz gut geworden. Ich werd mal ein paar positive und negative Aspekte aufzählen und dabei auch ein paar Seitenhiebe verteilen, also nicht böse sein wenn die Beteiligten auch mal Kritik ab bekommen.

Da ich danach den Pluspunkte-Teil besser aufbauen kann, fang ich mal an mit motzen. Es mögen sich bitte nur die angesprochen fühlen, die ein entsprechend kritisiertes Verhalten gezeigt haben.

So ist eigentlich ein großer Teil der Organisation doof gelaufen, da zum einen der gesamte finanzielle Part gestockt hat und Bemerkungen wie "ich kann mit meinem Konto nicht überweisen" und ähnliches kamen oder auch von denen, die letztendlich bezahlt haben, das Geld viel zu spät kam. Leute, ASAP heißt As Soon As Possible = So schnell wie's geht, nicht am allerletzten Tag! Irgendeiner hat immer ein Konto, von dem mal überwiesen werden kann. Wenn die ELE euren Strom abbuchen will und das mit tausenden Kunden macht, könnt ihr auch nicht ankommen und denen das bar in die Hand drücken. Wegen Verzögerungen und Trödeleien ist auch der gesamte was-muss-eingekauft-werden und was-spielen-wir-Teil zäh gelaufen.

Dumm gelaufen ist die von mir gut gemeinte Aktion mit der Pizza, da fehlte mir die Preiserfahrung. Letztendlich sollte die Lösung für jeden ok sein, danke hier an Markus, der da spontan die "Pizzerei" (Phillip) um die Ecke vorgeschlagen hat, die ja dann auch gut war (zumindest die Pizza). Allerdings wäre es auch hier gut gewesen, wenn mal von alleine Meldungen gekommen wären wie "ja, mir ist das zu teuer, ich möchte dann selber welche besorgen" und nicht erst wenn ich selbst wieder losrenne und nachfrage. Der Vorschlag war ernst gemeint und ich hab's auch niemandem krumm genommen, der auf das Angebot verzichten wollte.

Gut gelaufen ist in großen Teilen der eigentliche Spiel-Teil, wir haben doch recht viel zusammen spielen können, wenn auch nicht wirklich viele verschiedene Spiele. Auch hat das Turnier dank Till ja trotz Datencrash geklappt, auch wenn's nich so sehr turniermäßig war weil wir dafür doch eigentlich zu wenig Leute waren. Ebenfalls positiv aufgefallen sind mir die Anfänger in verschiedenen Spielen, hat doch ganz gut geklappt. Sehr cool war auch Werwolf mit dem Standardopfer :D . So ne Lan ist eigentlich ne gute Gelegenheit auch solche Spiele zu spielen.

Was bisher nur bei wenigen Lans so gut geklappt hat war auch die Stimmung und Atmosphäre allgemein. Nicht ein bisschen Zoff um Belanglosigkeiten, keine schlechte Laune. Sogar pünktlich waren diesmal (fast) alle. Danke!

Mit Sicherheit der beste Ort den ich bisher für eine Lan genutzt habe war der wo wir dieses Mal waren. Einige kannten ihn schon, ich nicht, ich fand's genial. Von den Räumlichkeiten an sich (WC, Küche mit großem Kühlschrank, Lager, Hauptraum) und von der Technik (Mischpult mit Verstärker, wie geil) bestens geeignet auch für interessantere Sachen wie Turniere mit Beamer-Übertragung des Führenden.

Aus der Aktion gelernt habe ich jedenfalls, dass man es mit Organisation auch übertreiben kann (damit meine ich nicht den Zeitpunkt, sondern den Umfang). Es sind reichlich Getränke übergeblieben, das war total verschätzt, und auch die Pizzasache ließ sich ja nun leichter lösen. Bei der nächsten Aktion dieser Art wird dann halt wieder auf Selbstversorgung gesetzt - oder einfach ein Kasten gemischte Softdrinks und ein Kasten Wasser besorgt und nach Eigenbedarf dazu mitgebracht, so wie wir es bei Till handhaben, das sollte einfacher sein. Dann wird einfach am Tag der Veranstaltung von jedem 'n Euro eingesammelt und gut is. Dafür bleibt dann mehr Zeit, technische Sachen zu organisieren wie die oben angesprochene Zusammenschaltung der Rechner an einen Beamer wie in der Schauburg bei deren CS-Turnieren.

Alles in allem bleibt aber denn ein guter Eindruck zurück. Hoffe, ihr hattet auch euren Spaß. Ansonsten: http://de.youtube.com/watch?v=dKKOSev0UCI (von Sabrina)

:D Sehr geil. Sabrina nach dem Veröffentlichen des Artikels.

Ach ja, da fällt mir so ein, ich hatte doch so gefragt ob wir schon Command&Conquer gespielt haben und dann meintest du ja so ja und ich ach dann hab ich mir das ja doch nich eingebildet. Und jezz fällt mir auf: Ich hab doch gar kein Command&Conquer gespielt. Da war ich doch noch gar nich da.

- eh... doch. Wir haben doch extra auf dich gewartet.

Ach ja. Au. Stimmt ja. Au man, bin ich blöde! lol.

:D