Alle Artikel zu #zensur


E-Petition gegen die Zensur des Internets

Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten

Auch, wenn man die geplante Sperre bislang recht einfach umgehen kann, wird sicherlich keiner, der sich mit dem Thema befasst hat, ernsthaft daran interessiert sein so etwas durchzusetzen. Bitte macht alle bei dieser Petition mit. Wenn ich das richtig verstehe, handelt es sich um eine offizielle E-Petition beim Bundestag.

Falls doch jemand noch nichts mitbekommen hat: Ursula von der Leyen möchte Internetseiten mit pornografischem Inhalt sperren lassen. Die vorgesehene Art der Sperrung ist aber technisch leicht umgehbar. Sie bringt keinerlei Nutzen in der tatsächlichen Vermeidung des Missbrauchs von Kindern, das Problem wird nur gedeckelt. Außerdem öffnet sie Möglichkeiten, andere unerwünschte Websites zu sperren. Zwei Links stellvertretend für die Menge der Berichte:
taz: Von der Leyen gegen Kinderpornografie: Die Internet-Sperre kommt
lawblog: Internetsperre umgehen in 27 Sekunden

Die Seite / das Forum erfordert eine Registrierung mit Namen, aber das sollte es wert sein. Der Bundestag nutzt unsere Daten auch nicht zu Werbezwecken. Sollte jemand Probleme beim Mitzeichnen der Petition haben, einfach hier kommentieren, ich helfe gerne...

(via Shopblogger)

Nachtrag: Der Server scheint überlastet, sehr gut! Das zeugt vom Erfolg. Bitte versucht es später wieder, falls die Seite nicht lädt! Manchmal dauert es auch einfach nur lange, wenn es gar nicht geht, kommt recht zügig eine Fehlermeldung.