Konzertheld.de

Umwege verbessern die Ortskenntnis

Zufällige Artikel

Ausgewählte Infos

Der Frühling ist immer für Überraschungen gut. Schon im letzten Jahr kamen die Konzerte/ankündigungen gehäuft am Jahresanfang, nachdem ich mich auf eine Flaute eingestellt hatte. Auch dieses Jahr knallte es: Letztens in der Matrix war ein Dreifachkonzert angesagt, was dann leider krankheitsbedingt auf zwei Bands reduziert wurde - trotzdem reichlich blaue Flecken und Spaß, ich berichtete ja bereits über Itchy Poopzkid und Zebrahead.

Auletta fielen ebenfalls krankheitsbedingt (also, von Seiten der Band) leider aus und werden nachgeholt. Die Happy liegen auch schon hier, ebenfalls Blood Red Shoes für Hamburg (die sehe ich ja sogar vorher schon in Brighton) und im Sommer kommen dann außer meinem eigenen Auftritt und jeder Menge TEN SING-Shows auch die Festivals - dieses Jahr die beiden ganz großen, Rock am Ring und Hurricane.

Und während der Artikel noch im Dashboard lag, habe ich spontan beschlossen, auch noch zum Deichbrand zu fahren. Da wollte ich auch immer schonmal hin und das Line-Up kann bei meinem Geschmack total mit den anderen mithalten: Beatsteaks, Subways, Grossstadtgeflüster, The Sounds, Supershirt, Deichkind, Irie Révoltes, Monsters of Liedermaching, Fritz Kalkbrenner und etliche Bands, die auch nicht schlecht, wenn auch nicht mein Fall sind - das stellt bandmäßig sogar RaR in den Schatten, denn da sind es nach wie vor die Größe des Festivals und die großen Bands, die mich ziehen, dafür sind eben auch viele dabei, die ich so gar nicht mag. Wenn ich mir das so angucke und bedenke, dass die Anreise dank NRW-Ticket auch noch billig ist und Fritz Kalkbrenner und Supershirt Clubnights spielen... Ticket gekauft.

Viele Tickets auf einem Schreibtisch

Brighton, Künstlerstadt an der britischen Küste. Ich war lange nicht am Meer und eigentlich bin ich auch gar kein großer Fan davon, aber dafür bin ich umso mehr Fan von Städten mit großer Künstlerszene - spätestens seit Amsterdam im Frühjahr 2011. Dieses Jahr geht es also wieder ins Königreich auf der Insel. Ein Hostel, zehn Minuten zu Fuß vom Strand entfernt, ein Billigflug, eine Billigzugfahrt von London nach Brighton und natürlich Tickets für die großartigen Blood Red Shoes, die ich schon 2010 in London sah.

Und eigentlich war es nur Pech, was dazu führte, dass ich nicht sogar zwei großartige Bands sehe im April. Ladyhawke lässt sich nämlich auch mal wieder auf der Bühne blicken, sogar nur wenige Tage vor Blood Red Shoes, ebenfalls in Brighton - aber vier Tage nach Ankündigung war das Konzert schon ausverkauft. Und das nur weil BRS eine neue Website haben... sonst hätte der Newsfeed noch funktioniert und ich schon vorher gesehen, dass die auch Ende April nach Brighton kommen, denn von der Ladyhawke-Tour wusste ich bereits.

Nunja. Es gibt so viele Konzerthallen dort, vermutlich werde ich trotzdem mehrere Abende bei Konzerten verbringen. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf eine Woche Urlaub und das Blood Red Shoes-Konzert - zumal die erste Single des neuen Albums schon wieder vielversprechend klingt und Brighton obendrein deren Heimatstadt ist. Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich eine Band in ihrer Heimatstadt sehe... hahahah

---

Blood Red Shoes Offizielle Website

Nach dem gigantischen Auftritt beim Open Flair musste ich natürlich zuschlagen, als meine Schwester mich darauf hinwies, dass GSGF im Oktober in Oberhausen sind - für 10€. So werde ich also eine Woche auf nem Seminar sein und danach direkt abends feiern fahren. Yeah. hahahah

Blood Red Shoes habe ich letztes Jahr beim Hurricane kennen gelernt, bin nach London geflogen um sie nochmal zu sehen, dort haben sie total gerockt, jetzt freue ich mich dass sie beim Open Flair dabei sind und habe mir dann auch direkt mal n Ticket für eines ihrer diesjährigen Deutschlandkonzerte geholt. 14. November, 20:00, im Zakk in Düsseldorf, wo übrigens öfter interessante Konzerte stattfinden - zu einem angemessenen Preis. hahahah

Die Helden sind wieder da!! Ihre Fangemeinde scheint unglaublich geschrumpft zu sein, aber sie sind zurück und ihre erste Single hört sich schon wieder genial an. Begeisterung hatte sich bei mir schon eingestellt, weil sie beim Open Flair dabei sind, jetzt ist natürlich auch eine Deutschlandtour fällig. An Halloween geht's also ins E-Werk und hoffend, dass es so gut wird wie bei der letzten Tour, habe ich direkt mal die Fan-Version der Tickets bestellt und freu mich grad mal ganz riesig.

Helden-Fanpaket


Icons by http://www.famfamfam.com/lab/icons/silk/

Photo copyright by me unless noted