Konzertheld.de

Umwege verbessern die Ortskenntnis

Zufällige Artikel

Ausgewählte Infos

Tote Blogs - neue Blogs - Lebensdauer - Geburtstage - Jubileen - Gründungsdatum - heute

Was ist das? Ne Gedankenkette. Hab grad mal wieder durch Blogs gestöbert und About-Seiten gelesen und stolperte über ein Datum, seit dem der grad offene Blog existierte. Könnte eigentlich mal gucken, wann meiner Geburtstag hat. Und tada: Es ist heute. Konzertheld.de wird 2! Vor 730 Tagen schrieb ich hier den ersten Post. Inzwischen hat sich eine Menge verändert, aber eh der Beitrag hier in Blabla ausartet, seht's euch lieber direkt an oder wartet ab, was ich in den nächsten Tagen dazu bloggen werde, das artet sonst eh nur aus, denn es ist 07:07 und ich bin mittlerweile doch müde und rede wirr. Außerdem habe ich seit ich wach bin schon seitenweise Text verfasst und ebensoviel gelesen.

Übrigens: Wenn meine internen Zähler so funktionieren würden, wie ich es gerne hätte, würden sie wahrscheinlich sagen, dass ich hier schon über 400 Beiträge rausgehauen habe. Das hier ist der 380. "Entry" - aber wie das bei Habari so ist, gibt es mehr als "Entries", bei mir nämlich auch noch die Events, das sind die, die so grün leuchten, die werden irgendwo separat gezählt. Kann sein, dass es zusammen schon 400 sind oder mehr, vielleicht auch knapp drunter, ist aber auch nicht so wichtig - wichtig ist, dass hier im Moment mehr los ist. Das ist gut so und wird erstmal so bleiben, denn das Bloggen macht im Moment richtig Bock. hahahah

Mit dem letzten Post hat Konzertheld.de die 300 Beiträge erreicht, ein Ziel, was ich mir für die Jahreswende gesetzt hatte und dann aus Zeit-, nicht aus Themenmangel nicht erreicht habe. Dem ein oder anderen wird aufgefallen sein, dass es in letzter Zeit mehr Beiträge gab, das ist die Verarbeitung von teilweise schon viel zu lange liegenden Themen und auch von Aktuellem. Der erste Post der nächsten 100 soll wieder einen Überblick über die Entwicklung des Blogs geben.

Die wesentlichste und auffälligste Änderung seit dem letzten Jubiläum dürfte der Umstieg von Wordpress auf Habari sein. Wordpress war mit der Zeit langsam und schwerfällig geworden. Habari bietet zwar für den programmierunerfahrenen Benutzer etwas wenig Komfort, dafür für den erfahrenen aber umso mehr. Es ist wunderbar einfach, eigene Plugins und andere Erweiterungen zu programmieren, das System ist sehr minimal und schnell. Leider handelt es sich nicht um ein Stable Release, so dass vor allem bei der Übersetzung noch Fehler vorhanden sind oder Texte einfach fehlen. Auch neu und mit Habari gekommen ist, dass ich das Theme jetzt viel mehr selbst im Griff habe, da die zugehörigen Strukturen sehr viel leichter handhabbar sind (nur wenige PHP-Dateien für die Ausgabe, standardmäßig nur eine CSS-Datei).

In letzter Zeit habe ich an den Sidebars gebastelt und mir Mühe gegeben mehr auf den Leser zuzugehen. Hilfreich war dabei auch Konnas Blogseminar, auf das ich im nächsten Post eingehen werde. Der Suchbereich wurde überarbeitet, es gibt eine gut funktionierende Tagwolke, die statt mit Schriftgrößen mit Schrifthelligkeit arbeitet, meine sozialen Netzwerke wurden ergänzt und sind zusammen mit den Hauptfeeds oben rechts zu finden. Hauptfeeds deshalb, weil es auch noch die Tagfeeds gibt - jedes einzelne Tag lässt sich abonnieren.

Auch neu in den Sidebars, aber nicht im Wesentlichen dort, sind meine About-Seite "wer schreibt?" und die Erklärung was Feeds eigentlich sind. Nicht jeder Leser kennt das vielleicht und da ich nicht regelmäßig, sondern eher in Schüben schreibe, sind Feeds gerade für Konzertheld.de sehr nützlich. Der interessierte Leser möge bitte die zugehörigen Seiten lesen, erreichbar über den "Mehr"-Link am Ende der beiden Blöcke in der rechten Sidebar.

Das Hintergrundbild am Logo trägt immer noch die Aufschrift "Beta", aber vor Erreichen der 400 wird die verschwinden. Viel ist nicht mehr zu tun, die Übersetzung im Wesentlichen, einige technische Dinge von denen der Leser nichts merkt und mein Anti-Internet Explorer-Logo ist noch nicht so toll. HTML-valide ist der Blog wegen eines Fehlers in Habari auch noch nicht. Wem noch andere Dinge einfallen oder wer die bisherigen Maßnahmen kommentieren möchte, sei mit dem Kommentarfeld zu diesem Post Raum gegeben.

Statistisch sagt Habari, dass es 300 tatsächliche Beitrags-Posts gibt (das ist etwas schwierig, da auch Blogroll-Links als Posts gezählt werden, dazu an anderer Stelle mehr), die aber nicht alle von mir geschrieben wurden, wenn auch größtenteils. Drei Gastschreiber gab es hier bisher, danke dafür hahahah

285 269, grad gekürzt - verschiedene Tags wurden bisher verwendet - damit ist es inzwischen weniger als ein neues Tag pro Post und es wird weiter sinken, ich arbeite immer wieder daran die Tags sinnvoll zu verwenden und ändere auch mal an alten Posts etwas, denn die Tags sind das Hauptelement für die Suche, abgesehen von der Stichwortsuche (die übrigens auch noch überarbeitet werden muss bis das Beta weg kommt). 135 Kommentare gab es bisher, in letzter Zeit gab es einen Anstieg. Zu guter letzt und für die Zukunft warten 30 Entwürfe darauf fertig geschrieben zu werden.

Es geht weiter, das kann ich mit Sicherheit sagen. Es gibt Pläne - und ich werde mir Mühe geben sie umzusetzen.

Vor einem Jahr habe ich den Entschluss gefasst, keines der verfügbaren fremdgehosteten Blogsysteme zu nutzen, sondern eine Wordpress-Installation auf meinem eigenen Webspace, den ich schon seit etlichen Jahren nutze. Diese Entscheidung bereue ich definitiv nicht. Es war die richtige Entscheidung, meine bisherige selbst programmierte Website durch einen Blog zu ersetzen. Alle Inhalte, die ich bisher dort veröffentlicht hatte, ließen sich auch gut bloggen - und die, die noch geplant waren, erst Recht. Wordpress gefällt mir, weil es außer bloggen wirklich quasi nichts kann. Serendipity habe ich mir angesehen - vielleicht mache ich das mal. Größere CMS wie Joomla oder Drupal kommen jedenfalls nach wie vor nicht in Frage.

Ein Jahr ist so viel im Internet... technische und inhaltliche Eigenschaften des Blogs haben sich geändert. Ich blogge etwas weniger, dafür aber meistens längere und sinnvollere Beiträge, die für mehr Leute interessant sind. Tatsächlich haben sich einige Dutzend Leser zusammengefunden und wenn ich per ICQ oder sonstwo gefragt werde wie dies und jenes geht, habe ich manchmal schon einen Link parat, manchmal wird eine neue Anleitung daraus. Die Anleitungen sind eines der Grundelemente, wegen denen ich mich für einen Blog entschieden habe, insofern freut es mich umso mehr dass nicht nur ich etwas damit anfangen kann.

Auch im Hintergrund hat sich einiges geändert, das Design ist ein anderes als vor einem Jahr - momentan macht es mal wieder Probleme. Eigentlich ein fantastisches Theme - funktioniert in der aktuellen Version nur leider immer noch nicht richtig. Sollten sich die Probleme einstellen, werde ich vielleicht mal berichten, welche Vorteile Atahualpa bietet. Über das neue Wordpress habe ich ja bereits geschrieben.

Ich bin gespannt, was das nächste Jahr bringt. Die meisten Dinge im Blog entstehen spontan - von daher wird es hier keine Ankündigung geben was noch kommt ;) Auf jeden Fall geht es weiter und ich hoffe, dass ich weiterhin genug Gelegenheiten zum Schreiben habe - und dass die technischen Probleme weniger werden. Und mal schaun, ob es am 28.7.2010 in diesem Blog 450 Artikel und 190 Kommentare gibt - das wären dann doppelt so viele wie jetzt. hahahah

Wieder mal ein paar Updates am Blog.
Content

  • Die Themensuche ist in einer verbesserten Version fertig gestellt. Über der Titelzeile neben den Kategorien ist jetzt das Thema zu sehen (anklickbar), in der Vollansicht gibt es unter dem Post einen Link. Die Themensuche ist jetzt noch präziser und findet nun endgültig nur noch Artikel, die von mir als zu dem selben Thema gehörig gekennzeichnet wurden. Dafür musste ich das Trennzeichen nach | ändern, da Leerzeichen zu einer Oder-Suche führen und Unterstriche als Leerzeichen behandelt werden...
  • Das Titel-Tag [blog] ist rausgeflogen, ich habe nun eine eigene Kategorie für Posts, die den Blog betreffen eingeführt. Sie heißt Blog. Total kreativ, ich weiß.
  • Irgendwann letztens habe ich wohl mal den 200. Artikel veröffentlicht, es müsste der Vorab-Post zu den Kirchentagsberichten sein, aber aus irgendwelchen Gründen hat Wordpress zwischendurch mal die Zählung geändert und ich hatte 201 Artikel statt 200, obwohl ich gar keinen veröffentlicht habe. 8O
  • Ein paar Verbesserungen am Quellcode, um die Validität zu erhöhen. Wenn mir einer den Fehler nennt, der jetzt noch auftrittt... *kopfschüttel* Was unterscheidet diesen Link
    <a href="http://www.stepmania.com/" class="extern" target="_blank">Seite</a>
    von diesem
    <a class="extern" href="http://de.wikipedia.org/wiki/Tanzmatte" target="_blank">Wikipedia</a>
    außer der Ziel-URL? Richtig: Der zweite wird vom Validator als falsch angestrichen. :wall: (es ist nicht immer dieser, aber immer irgendeiner im Dokument - aber nur einer! Angeblich existiert bei diesem einen dann das Attribut target nicht.)

Backend & Datenbank

  • Es werden nicht mehr alle Überarbeitungen gespeichert, sondern nur die neusten zwei. Eigentlich brauche ich diese Funktion gar nicht, aber sie gibt irgendwie Sicherheit... Wie das geht, habe ich hier gefunden: Quelle
  • Die alten Artikelversionen habe ich dann direkt mal alle gelöscht, dadurch ist die Datenbank um 196 Artikel ärmer. Schöne Entlastung.

Schimpfen auf Wordpress

  • Das Wordpress-Tag "code" formatiert Code nur so, dass er wie Code aussieht, zeigt aber tatsächlichen Code nicht an. Sprich, Links bleiben Links und werden nicht als Quellcode dargestellt. Das da oben ist also ein Misch aus "code" und eigenem Gefrickel.
  • Wenn ich einen Artikel anfange und speichere am Tag x und dann später am Tag y fertig stelle und veröffentliche, ist das Veröffentlichungsdatum nicht Tag y, sondern Tag x. Sprich, irgendwann angefangene Artikel befinden sich nach dem Publizieren nicht oben. -.-

Eigentlich wollte ich einen Beitrag schreiben, wenn jemand den 50. Kommentar geschrieben hat. Mach ich hiermit auch grad. Dumm nur, dass ich es selbst war...


Icons by http://www.famfamfam.com/lab/icons/silk/

Photo copyright by me unless noted