Konzertheld.de

Umwege verbessern die Ortskenntnis

Zufällige Artikel

Ausgewählte Infos

Wisst ihr, woran ich merke, dass bald Weihnachten ist? In Duisburg im Hauptbahnhof steht ein riesiger Tannenbaum. In Essen ist es jetzt überall und immer höllisch voll und nicht nur im direkten Umkreis des Limbecker Platzes. Ich futtere seit sechs Wochen Spekulatius. Und... ich kriege jetzt nicht nur morgens um 9 und nachmittags um 5 Pakete, sondern auch nachts um halb 12.

Da hat also Notebooksbilliger meinen Adapter-für-dummes-proprietäres-Kombianschlussdings am Dienstag verschickt und Mittwoch war der auch schon in Herne, aber die Paketverfolgung meldete "Paket konnte nicht in Packstation zugestellt werden". Normalerweise steht da dann auch "und wurde daher in die Filiale Bebelstraße gebracht". Diesmal tauchte stattdessen am Donnerstag Morgen um halb 7 auf, dass das Paket auf dem Weg zur Packstation sei, und knapp 19 Stunden später dann die Meldung, es sei zugestellt - und tatsächlich, es war auch eine Mail eingetroffen (die SMS irgendwie nicht).

Schon seltsam. Aber ich will mich nicht beschweren, mir ist es lieber, nachts zum Automaten (5 Minuten) zu latschen statt tagsüber zur Filiale (10 Minuten + x). Notebooksbilliger hat da viel mehr gefailt. Meine beiden Sendungen aus England waren schneller da und obendrein gab es noch ein kleines Verpackungsdesaster...

Viel zu großer Karton mit winzigem Adapter

Der Adapter war dann noch eingepackt in einer verschweißten Blisterverpackung, die habe ich auch schon lange nicht mehr zerstören öffnen müssen. Was soll's. Ich werde mir jetzt erstmal "Stadium Arcadium" reinziehen, was in dem Päckchen aus England war. Längst überfällig, seit ich entdeckt hatte, wie genial die Red Hot Chili Peppers sind. Und dann muss ich noch entscheiden, ob ich nachher nach Köln fahre, zu Grossstadtgeflüster... will jemand mit? Die treten mit Wunsch.WG und Deine Jugend auf, für 15 Euro... kommt man sogar recht gut hin und weg, dauert bloß und alleine ist das schon ätzend.

Inzwischen habe ich übrigens mal Meine Zustellung ausprobiert. Klappt gut, hab rechtzeitig ne SMS bekommen an welchem Tag mein Paket voraussichtlich ankommt. Aufgrund der Kosten (1,49€ pro Nutzung) werde ich aber wohl keine weiteren Services (Zustellung aufschieben) nutzen. Die nächste Postfiliale ist gut zehn Minuten zu Fuß von hier entfernt, die Packstation zwei Minuten und seit kurzem haben wir hier einen neuen Paketboten, der die Benachrichtigungskarten ordentlich ausfüllt, also alles bestens.

Apropos Packstation... ist inzwischen schon drei Wochen her, aber als ich das letzte Mal mehrere Pakete einliefern und abholen wollte, habe ich ein Fach geöffnet bekommen, wo schon ein fremdes Päckchen drin lag... merkwürdige Sache. Hab dann erstmal der Packstation klar gemacht, dass ich das Fach nicht will und mir die Postnummer der Empfängerin des gefundenen Paketes aufgeschrieben. Ein Anruf beim DHL-Kundendienst (kostenlose Nummer und gut funktionierender Rückrufservice statt Warteschleife) sorgte dann dafür, dass sich schleunigst jemand darum kümmert, dass die Empfängerin ihre Sendung abholen kann.

Mutmaßungen des Servicemenschen zufolge ist das Paket versehentlich nicht registriert worden, als der Paketbote es in die Packstation legte. Ich habe einmal gesehen wie das abläuft... da geht alle paar Sekunden ein Fach auf und der Paketbote rotiert davor und ordnet Pakete in Fächer ein und entnimmt Pakete und scannt Barcodes... ich kann mir gut vorstellen dass da mal versehentlich was nicht gescannt, aber trotzdem in ein Fach eingelegt wird.

Der DHL-Servicemensch hat sich jedenfalls über meinen Anruf gefreut. Bleibt zu hoffen, dass sich rechtzeitig jemand um das herrenlose Paket gekümmert hat. Bei der Menge an Sendungen, die ich schon per Packstation erhalten habe, mache ich mir jedenfalls keine Sorgen, dass sowas öfter vorkommt.

DHL bietet seit dem 1. dieses Monats einen neuen Service namens MeineZustellung an. Damit kann man sich informieren lassen, wann ein per DHL zugestelltes Paket voraussichtlich an der Hausadresse ankommt und es auf Wunsch an einem anderen Tag zustellen lassen. In Zukunft soll es auch möglich sein, das Paket umzuleiten, z.B. an eine Packstation.

Nun nutze ich die Packstation schon seit über drei Jahren und auch wenn die meisten Versandhändler und auch Privatleute inzwischen darauf hinweisen, ob an Packstationen geliefert werden kann, kommt es doch vor, dass ich nicht weiß, womit geliefert wird, und daher darauf angewiesen bin an meine Hausadresse liefern zu lassen - denn UPS kann mit der Packstation nichts anfangen. Oder, anderes Beispiel, manche Shops erlauben bei Erstbestellung keine abweichende Lieferadresse, und meine Rechnungsanschrift soll ja nicht die Packstation sein.

Der neue Service käme mir also sehr gelegen, wegen der in Aussicht stehenden Umleitung und, wenn das Semester wieder anfängt, auch wegen der Möglichkeit an einem anderen Tag zustellen zu lassen, denn ich weiß zwar, wann der Paketbote immer hier ist, bin aber natürlich nicht immer da. So sitze ich nun hier und versuche mich für diesen Dienst freischalten zu lassen. Auf der Website ist die Rede von einer notwendigen Registrierung, einem Willkommenspaket und einer automatischen Freischaltung für bestehende Packstationskunden. Prima, dachte ich, registrierst du dich und kannst es dann sofort nutzen ohne warten zu müssen.

Bei der Registrierung wird dann erstmal darauf hingewiesen, dass man auch ja exakt die Daten angeben soll, die auf dem Perso stehen. Ich also schön str. zu straße gemacht.

Ihre Eingabe wurde automatisch korrigiert. Steinmetzstr.

Äh? Nochmal zu -straße geändert, diesmal akzeptiert das System die Adresse. Weiter mit den Kontaktdaten.

Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert.

Ach, heißt "automatisch freigeschaltet" also "automatisch registriert", na gut. Das Passwort für meinen Internetzugang habe ich natürlich vergessen, schließlich habe ich es nach dem letzten Zurücksetzen nicht geändert und an das letzte Zufallspasswort erinnere ich mich natürlich nicht. Die Zufallspasswörter sind jetzt auch viel länger, fällt mir auf. Ach, ich hatte es nicht geändert, weil es maximal 13 Zeichen haben darf, wie sinnvoll. Tja, muss ich es halt jedes Mal zurücksetzen, mein Passwort ist länger.

Auf den neuen Dienst MeineZustellung findet sich im Kundenbereich allerdings kein Hinweis. Na dann... dann werde ich bei der nächsten Sendung einfach mal meine Hausadresse plus meine Packstations-Kundennummer angeben und gucken was passiert. Bis dahin dämpfe ich mal meine Freude und lese die Internetseite genau - eben entdeckte ich, dass das Verschieben des Zustelltages ein "Zusatzservice" ist und 1,49€ pro Paket kostet. Da verlass ich mich dann doch lieber darauf, dass der Paketbote das Paket bei den Nachbarn abgibt...

DHL-Express-Paket kam am 4. Werktag endlich an. Voller Aufkleber, Inhalt beschädigt.

Paket SD-Karte

Zeitung hat bis halb 6 abends überlebt und war vier Stunden später weg.

Zeitung vermisst

c't-CD mit Bootvirenscannern, drei Jahre alt. Hilft mir vermutlich nicht wirklich, wenn das aktuelle Antivir schon versagt hat.

c't-CD

Nachdem ich eine weitere Altpapierladung Werbung von der Deutschen Post bekommen habe, in der man mir zahlreiche Büroartikel verkaufen wollte, habe ich dort erneut angerufen. Es ist ja schon seltsam, dass man mich aus der Kartei für Geschäftskunden streicht, aber ich stattdessen "normale" Werbeprospekte erhalte.

Am Telefon erfahre ich dann, dass das Unternehmen, bei dem die junge Dame arbeitet, "das" für die Post weiterführt, das sei erst vor kurzem übernommen worden und sie sei neu dort und nicht eingearbeitet. Dafür hatte sie aber Verständnis für mein Problem, fand es auch völlig okay dass ich mal wieder ne Beschwerde hatte und gibt das jetzt weiter. Mal schauen, wieviel Werbung ich noch bekomme - beim letzten Mal hatte man mir meine Löschung bestätigt und direkt dazu geschrieben, es könne wegen der Verzögerung (?!) sein, dass ich dennoch kurzzeitig weiter Werbung erhalte. Aber darunter verstehe ich nicht mehrere Monate.


Icons by http://www.famfamfam.com/lab/icons/silk/

Photo copyright by me unless noted